ACU_Logo_2009_100x73px
Link zur Kontaktseite

Der schnelle Kontakt zu uns

expansion electronic Logo mit background

Funktion der elektrostatischen Filter, sowie der Ionisation der Luftreiniger, Luftreinigungsgeräte und Luftreinigungssysteme  von Expansion-Electronic
Luftreinigssysteme bei Allergene, Partikel, Gerüche in der Raumluft
Die im Luftreiniger gereinigte Raumluft wird durch Ionisation mit negativ geladenen Ionen angereichert. Bakterien und Viren werden inaktiviert und im Filter festgehalten, Schimmelwachstum wird verhindert.

Startseite

Unternehmen

Inhaltsverzeichnis oder
Ihr Roter Faden

Luftschadstoffe

Filterarten

Produkte

Expansion Electronic

Funktionsprinzip

Ausstattungs
       Varianten
ProLife
Idillium/Sintesys
UC-System
Raucherraum
Raucherkabine
HTNS-System
Medical-P30
Multi CP500
Schweissrauch
-  Sonderprodukte

Incen-IQAir

Ozon Generator

Downloads

Links zum Thema

Rechtsprechung

Kontakt
eMail, Anschrift,etc

Impressum

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Wie funktionieren unsere elektrostatischen Luftreiniger und Elektrofilter?

Was bedeutet Ionisation im Bezug auf unsere Luftreinigungsgeräte?

Wissenschaftlicher Hintergrund

Der biologische Lebensprozess der so genannten "lebendigen" Systeme, zu denen auch der Mensch zählt, ist ein äußerst komplexer Vorgang, bei dem physikalische und chemische Abläufe eng miteinander verflochten sind. Der lebendige Organismus sowie sein Umgebungsmilieu basieren auf bestimmten elektrischen Eigenschaften, nach denen das "Lebendige" abläuft.

Dieser Vorgang wird als "Stoffwechselumsatz, der hauptsächlich durch Ionen-Austausch bewirkt wird" bezeichnet. Das Gleiche gilt für unsere Atmosphäre, in der der Mensch und alle lebendigen Systeme der Natur nur existieren können, wenn das Umgebungsmilieu bestimmte elektrische Eigenschaften aufweist. In einer absolut neutralen Atemluft kann nichts Lebendiges existieren.
Für unsere lebenswichtige Atmosphäre bedeutet das: Erst die Wechselwirkung zwischen einer sogenannten positiven (+) und negativen (-) Ladung erzeugt ein elektrisches Umfeld, durch das die lebendigen Systeme lebensfähig werden.

In unserer Atmosphäre entstehen durch kosmische (solare) und terrestrische Strahlen, in Form von energiereichen Partikeln, negativ geladene Ionen. Die natürlichen negativen Ionen der Atemluft werden durch Schadstoffe neutralisiert. So konzentrieren sich beispielsweise 4000 Negativ-Ionen pro cm3 an der See, während es in Büroluft gerade einmal 20 Negativ-Ionen/cm3 sind. Nimmt die Atemluftqualität ab, wird der Körper stark belastet, das Immunsystem geschwächt, gesundheitliche Beschwerden nehmen zu.

Hier setzt das patentierte NatureSystem von ExpansionElectronic an, indem die gereinigte Luft wieder mit negativ geladenen Ionen angereichert wird und somit wieder ideale Raumluft-Bedingungen geschaffen werden.

Weitere Informationen zu den Ausstattungsvarianten erhalten Sie HIER.

Prinzip der elektrostatischen Filtration

Prinzip der elektrostatischen Filler

 

Die elektrostatischen Filter in unseren Luftreinigungsgeräten funktionieren nach dem Prinzip der elektrostatischen Niederschlagung, welche eine Wirkung produziert, die mit der Anziehung von Eisenteilchen seitens eines magnetischen Feldes aufgrund eines Magneten, verglichen werden kann.

Der elektrostatische Filter in unseren Luftreinigern ist aus zwei verschiedenen Sektionen zusammengesetzt:

  • Sektion der Ionisation
  • Sektion der Einfangung

Die Sektion der Ionisation gibt den Partikeln eine elektrische Aufladung (+).
Die Sektion der Einfangung hält die vorher aufgeladenen Partikel fest.

Die vom elektrostatischen Filter erzeugte Aktion geschieht beinahe sofort und mit einem erhöhten Wirkungsgrad.

Der Wirkungsgrad des elektrostatischen Filters der Expansion Electronic ist vom Institut für Umweltverschmutzung des C.N.R. (Nationaler Forschungsrat) in Rom aufgezeigt worden und es wurde das Zertifikat 591/87 vom 18/12/1987 erlassen.

WIRKUNG DES ELEKTROSTATISCHEN FILTERS AUF DIE TMC
(TMC = totale mikrobische Ausfilterung)

Wirkung des elektrostatischen Filters auf die totale mikrobische Ausfilterung (TMC)

Die mikrobentötende Wirkung, die vom System der elektrostatischen Filtration ausgeht, liegt daran, dass die Mikroorganismen sich stark an dem Staub, der einen Durchmesser von 5 bis 0,5μm hat, anhaften.

Der Staub erhält im elektrostatischen Filter eine elektrische Ladung (+), er übermittelt diese an die dem Staub anhaftenden Mikroorganismen die dadurch zusammen mit dem Staub eingefangen (-) und zurückgehalten werden..

Die von einigen Forschern durchgeführten Studien haben zur Schlussfolgerung geführt, dass die mikrobentötende Wirkung auf eine physische Aktion zurückzuführen ist: >> die Elektrisierung.

Die Phase  der Ionisation des elektrostatischen Filters ist im Stande eine Quantität von Energie gleich 6eV (eV = Elektronenvolt) zu liefern, diese Energie genügt um das Zellmembran der Mikroben, im Moment wo es die (Ionisation) erhält oder die Ladung (Einfangung) verliert, zu sprengen.

Dies ist nicht der einzige Grund der mikrobentötenden Wirkung des Systems, das auch auf andere Weise wirkt, wie wir weiter oben sehen.

WAS SIND DIE IONEN?

Was sind Ionen

Wenn ein Atom ein Elektron gewinnt, entsteht ein negatives Ion.
Wenn ein Atom ein Elektron verliert, entsteht ein positives Ion.

Die Schaffung der Ionen und deren Neutralisation mittels dem "ionischen Austausch" ist eine elektrische Begebenheit, die täglich um uns geschieht und lebendiger Anteil an unserem metabolischen Leben ist.

POSITIVE (+)IONEN UND NEGATIVE (-)IONEN

Die Bilanz zwischen den positiven und negativen Ionen ist stark von den Umweltbedingungen, den Konstruktionsmaterialien, der Umweltverschmutzung und den Klimaanlagen beeinflusst.

Die vom Sonnenlicht, vom Wind, von den Wellen natürlich produzierten Ionen sind auf der Erde ungefähr in gleichen Anteilen vorhanden. Ihre Anzahl ist unterschiedlich, je nach dem, ob man sich auf dem Lande oder in der Stadt befindet. Sie ist im Freien jedoch immer höher als in geschlossenen Räumen mit einer Klimaanlage.

Diese Grafik zeigt eine Tabelle der Anzahl von Ionen im städtischen und ländlichen Bereich

In der Tabelle sieht man, dass die (+) positiven Ionen, besonders in Stadtbüros, einen deutlichen Unterschied zu den (-) negativen Ionen aufweisen.
Diese Differenz beruht aus einer Vielzahl von Einflüssen auf die Raumluft, die zu einer ständigen Verringerung der (-) Ionen führt.
Dazu gehören technische Geräte (Computer, Drucker, Dauerbeleuchtung, etc.,
Einrichtungsgegenstände, Bodenbeläge, Baumaterialien, mangelnde Frischluftzufuhr, Tabakrauch, u.a.
Dies erklärt auch, warum man sich in Büroräumen oft unwohl fühlt.
Bekannt auch unter SBS (Sick Building Syndrom)

Zum Seitenanfang

Zurück zur Startseite