Link zur Kontaktseite

Startseite

Unternehmen

Inhaltsverzeichnis oder
Ihr Roter Faden

Luftschadstoffe

Filterarten

Produkte

Expansion Electronic
Funktionsprinzip
Ausstattungs
         Varianten
ProLife
Idillium/Sintesys
UC-System
Raucherraum

Raucherkabine

HTNS-System
Medical-P30
Multi CP500
Schweissrauch
Sonderprodukte

Incen-IQAir

Ozon Generator

Downloads

Links zum Thema

Rechtsprechung

Kontakt
eMail, Anschrift,etc

Impressum

JOB´s

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

AC-Umwelttechnik, Lieferant von Filtersystemen für Raucherkabinen

Treffpunkt für Raucher, Raucherkabine, Smoke Area, Raucherraum, technischer Nichtraucherschutz

Expansion Electronic Lieferant von Filtersystemen für Raucherkabinen

Raucherkabinen - Smoke Areas - oder wie Sie es auch nennen möchten

Vorweg: Für Raucherpavillons im Freien wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen
Metall- oder Wintergartenbauer. Unterstützung gibt es z.B. auch bei:www.WSM.eu

Bevor wir in´s Detail gehen, ein wichtiger Hinweis:
Beim Rauchen entsteht auch das giftige Kohlenmonoxid (CO),das bei nur “wenigen” Zigaretten und einer guten Raumbelüftung schnell verdünnt wird. Wird ein Raucherbereich jedoch stark frequentiert, kann die CO-Konzentration schnell über die empfohlenen Grenzwerte ansteigen. Deshalb empfehlen wir, Raucherbereiche nur dort einzurichten, wo auch eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage vorhanden ist. Natürlich ist es auch möglich und durchaus sinnvoll, einen Teil der gereinigten Luft in ein Kanalsystem, oder ins Freie abzuleiten.

Raucherkabine für 4 Personen -SC_2500_1
Grafische darstellung, Raucherkabine für 4 Personen -SC_2500_1

Raucherbereich

Technikbereich

Warum Sie hier nur geschlossene Raucherkabinen
und keine offenen Raucherboxen, Raucherinseln, Raucherschirme oder ähnliches  sehen!

Es gibt nur einen Grund und der ist der Raucher selbst.

Offene Systeme sind lüftungstechnisch kein Problem, auch nicht für uns.
Es ist der Mensch mit seinem nicht berechenbaren Verhalten, der den technischen Nichtraucherschutz in seine Schranken weist.

Nehmen wir mal an, im Umfeld der Raucher”box” geschieht etwas Aussergewöhnliches oder sehr Interessantes, das den Raucher dazu verleitet, den Kopf nach aussen zu drehen und - ob ungewollt oder nicht - bläst er dabei den Rauch weg vom Filtersystem

Oder, Raucher und Nichtraucher gehen zusammen zur Raucherbox um ihr Gespräch nicht zu unterbrechen. Der Nichtraucher bleibt selbstverständlich ausserhalb des Raucherbereiches, denn er will sich ja nicht “bequalmen” lassen.

Dies ist jetzt nicht aus der Raucherluft gegriffen, denn genau diesen zweiten Fall haben wir getestet, ohne dass die “Probanten” davon wussten und das Ergebnis war, dass die Anzahl der messbaren Partikel im Umfeld der “offenen Raucherbox” innerhalb weniger Sekunden um das 3,5-fache anstieg.

Natürlich ist auch das Strömungsverhalten der Luft im Gebäude von Bedeutung, oder offene Fenster und auch ältere Aufzüge, die nicht über ein Druckausgleichssystem verfügen.

Dies sind unsere Gründe, nur geschlossene System anzubieten.
Obwohl, wenn Sie unbedingt darauf bestehen, liefern wir auch offen.

Die Konstruktion der Raucherkabine besteht aus qualitativ hochwertigen Materialien, wie auch im Industriebereich für Meister- und Hallenbüros verwendet.

Man kann sich unbesorgt an den Wänden anlehnen und auch mal die Tür fester ins Schloss fallen lassen, ohne dass man gleich im Freien steht......

Die Verglasung der Raucherkabine ist aus pflegeleichtem 6 mm dickem Sicherheitsglas (kein Acryl, das sich statisch auflädt und zerkratzt).
Standard sind Profile aus Aluminium, silber eloxiert und Klarglaswände bzw. opake Wandelemente in lichtgrau, wie in den Beispielen dargestellt
Selbstverständlich sind auch andere Farbausführungen möglich, oder die opaken  Wandelemente in Holzoptik, oder, oder, oder - alles eine Frage

Die Luft wird zentral über ein, nach lüftungs- und strömungstechnischen Gesetzen berechnetes, Lochraster in der Decke abgesaugt und in den danebenliegenden Technikraum geführt, wo ein leistungsfähiger Elektrofilter von Expansion Electronic (ähnlich einem HEPA- Gewebefilter) die Rauchpartikel mit 99,9%- iger Effektivität aus der Luft entfernt.
Anschliessend durchströmt die Luft einen grossvolumigen Gas- und Geruchsfilter, der die gasförmigen Schadstoffe einlagert ((adsorbiert).
Die gereinigte Luft wird zum Teil in die Kabine zurückgeleitet, der restliche Teil muss über ein Abluftsystem ins Freie geführt werden - siehe hierzu oben CO-Anteil..
Hierdurch entsteht ein konstanter Unterdruck in der Kabine, der verhindert, dass beim Öffnen der Tür Rauch nach aussen gelangt

Umfassende Ausstattungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung, wie
behindertengerechte Türöffner/-schließer
Bewegungsmelder
zusätzliche Beleuchtung
Großraumascher
getönte Scheiben
nachträglich mit Stapler versetzbar
und viele weitere Möglichkeiten

Raucherkabine für vier Raucher - MSC_2000_Typ_1n_Grafik

Für 1 - 4 Raucher

Raucherkabine für 6 Raucher - MSC_2000_Typ_2n_Grafik

Für 1 - 6 Raucher

Raucherkabine für 8 Raucher - MSC_2000_Typ_3n_Grafik

Für 1 - 8 Raucher

Raucherkabine für 12 Raucher - MSC_2000_Typ_4n_Grafik

Für 1 - 12 Raucher

Unser Standard - Lieferprogramm umfasst derzeit Kabinen für bis zu 12 Raucher, natürlich können wir auch grösser, oder um die Ecke bauen, doch manchmal ist es evtl. sinnvoller einen vorhandenen Raum zum Raucherraum umzufunktionieren, oder einen Raum abzutrennen, wie in einem renommierten Hotel in München in der Personalkantine.

Die Preise, bzw. Lieferkonditionen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.
Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot über Leasing oder Mietkauf.

Sie sind handwerklich begabt, oder selbst am Bau von eigenen Raucherkabinen interessiert, dann stellen wir Ihnen gerne unsere Filtertechnik zur Verfügung.

Schauen Sie sich hierzu auch unsere PDF mit Hinweisen zum Nichtraucherschutz an

Die Kombination unserer Elektrostatischen Filterzellen mit entsprechenden Gas- und Geruchsfiltern erlaubt eine grösstmögliche Luftwechselrate bei geringem Geräuschpegel.

Wenn Sie möchten, organisieren wir auch den rechtzeitigen Filterwechsel und die Wartung der Technik für Sie.

Wir weisen jedoch auch genau so gerne Ihren Haustechniker oder Ihre Monteure in den Umgang mit der Technik ein.

Wenn Sie einen speziellen Raucherraum einrichten möchten, sind unsere Deckeneinbau- und Deckenunterbau- geräte die richtige Wahl. Beachten Sie jedoch, dass (nicht nur unsere) Luftreiniger eine Frischluftzufuhr nicht ersetzen können. Es ist stets dafür zu sorgen, dass entsprechend der Raumgrösse und der Anzahl der Raucher eine bestimmte Menge an frischer Aussenluft zugeführt und dementsprechend natürlich auch abgeführt wird.

Bei unseren Deckeneinbaugeräten (UC_System) haben wir zwar  die Option, Frischluft mit beizumischen, doch sind hierzu auch bauliche Eingriffe in Wände notwendig.

Bei einer vorhanden Lüftungsanlage können wir, durch sinnvolle Plazierung unserer Geräte, dafür sorgen, dass die Verschmutzung der Luftkanäle durch Tabakrauch gering gehalten wird.

 

 Und noch ein interessanter Hinweis:

Bei Untersuchungen in Reinsträumen wurde die Feinstaubbelastung gemessen und man war erstaunt, dass nach Arbeitspausen, trotz Schutzkleidung, ein Erhöhung der Werte auftrat. Nach Hinterfragung stellte sich heraus, dass die Personen welche die höheren Belastungen verursachten allesamt Raucher waren. Die Belastung entstand durch das Ausatmen der noch in der Lunge befindlichen Partikel.

Wir sind zwar in der Lage, die aus dem Raum abgesaugte Luft nahezu vollständig geruchs- und partikelfrei zu filtern, doch können wir nicht verhindern, dass Raucher ihren “Duft nach Freiheit”  hinter sich herziehen.

Eine 100 %- Lösung gibt es jedoch auch hier noch nicht, doch wir sind sehr nahe dran....

Und hier gibt es noch mehr Informationen zu Tabakrauch und den darin enthaltenen Schadstoffen
http://www.passiv-rauchen.de/Gefahrstofftabelle.htm

Zum Seitenanfang

Zurück zur Startseite