Diese Geräte sind sind keine Luftreiniger im herkömmlichen Sinn, sondern leistungsstarke Ozonerzeuger (Ozonisierer), die nicht nur Geruchsablagerungen an Wänden und Einrichtung neutralisieren sondern auch Schimmel, Bakterien und Viren inaktivieren.
Es handelt sich bei den  Ozongeneratoren um „Sanierungsgeräte“, bei deren Anwendung sich keine Personen, Tiere und Pflanzen im Raum befinden dürfen.

Mit Aktivsauerstoff (d. h. Ozon = O3) beseitigt der Ozongenerator üble Gerüche aus Innenräumen, Sanitärbereichen, Lagerräumen, Restaurants, Kühlhäusern, Hotelzimmern, Fahrzeugen, Schiffen und Lüftungsanlagen. Auch bei der Brandschaden- und Wasserschaden-Sanierung und bei der Tatortreinigung sowie bei abgestandenem Tabakrauch in Hotelzimmern zeigen diese Ozongeneratoren ihre Stärken.

Ein weiteres Feld ist die Ozonisierung von Flüssigkeiten. Ozon kann zur Desinfektion und Reinigung von Wasser in Aquarien und Teichen, in Speicherbecken (z.B. Ballasttanks in Booten und Schiffen oder Vorlagebecken von Kreislaufanlagen für Waschanlagen) eingesetzt werden. Die hier vorgestellten Geräte benötigen zum Betrieb lediglich einen Netzanschluss und arbeiten ohne zusätzliche Betriebsstoffe.

Warum Ozongeräte?

Ozon kann nicht gelagert werden und zerfällt innerhalb von ca. 20 Minuten zu Sauerstoff. Deshalb kann es nicht wie andere industriell verwendete Gase in Druckflaschen gekauft werden. Vor seiner Anwendung muss es an Ort und Stelle durch Ozon-Generatoren aus Sauerstoff-/Stickstoff-Mischungen mittels elektrischer Entladung erzeugt werden. Unsere Ozongeräte erzeugen Ozon aus dem in der normalen Umgebungsluft enthaltenem Sauerstoff. Deshalb sind keine weiteren Betriebsstoffe notwendig und machen die Geräte einfach bedienbar.

Wirkungsweise

Ozon ist eine besondere Form des Sauerstoffs. Normalerweise verbinden sich zwei Sauerstoffatome zu einem Sauerstoffmolekül. Das Ozonmolekül dagegen besteht aus einer losen Verbindung von drei Sauerstoffatomen. Wenn dieses Molekül zerfällt, suchen sich die einzelnen Atome neue Reaktionspartner. Einflüsse, die Ozon auf den biochemischen Reaktionsablauf ausübt, beruhen auf dieser starken oxidierenden Wirkung. Ozon ist das stärkste technische verfügbare Oxidationsmittel und wirksamste Desinfektionsmittel überhaupt. Gleichzeitig ist es das umweltfreundlichste Mittel, denn es besteht nur aus drei Atomen Sauerstoff und trägt keine andere Chemikalie in den Prozess ein.

Durch Oxidation werden Gerüche von Tabak, Tieren, Abwässern, Ammoniak und Brandgerüche entfernt. Ozon entfernt Gerüche, indem es die Moleküle, die für die Gerüche verantwortlich sind, wie zum Beispiel Schwefelwasserstoff (H2S), Ammoniak und andere organische Verbindungen durch chemische Reaktionen zerstört. Sämtliche Keime und Bakterien werden durch Ozon inaktiviert, indem die DNA zerstört wird. Somit können sie sich nicht mehr vermehren und natürlich auch nicht an die neue Situation anpassen, wie dies sonst bei chemischer Desinfektion der Fall ist.

Weitere Informationen finden Sie auf diesen Datenblätter: RZ 3500T und RZ 7000T